Der „Arbeitskreis Prävention Duisburg“ lädt ein zur 18. Fachtagung:


Youth Wide Web – Fluch oder Segen?
21.05.2019, 9.00 – 16.30 Uhr
Ort: Zentrum für Fortbildung der Stadt Duisburg
Königstr. 47, 47051 Duisburg

 

Workshops:

– „Im Netz bin ich am liebsten! Na und?“
– Freie Bildungsmaterialien finden und nutzen – Open Educational Resources (OER)
– Inszenierung oder wahres Leben: Influencer
– Cyber-Mobbing, Cyber-Grooming & Sexting – Gefahren im Internet sicher begegnen (Workshop der Frauenberatungsstelle Duisburg)
– Plenum: Medienscouts NRW – Ein Projekt „macht Schule“

 

„Youth wide web – Fluch oder Segen?“

… unter diesem Titel veranstaltet der Arbeitskreis Prävention Duisburg eine Fachtagung zum Thema, die sich an Lehrer*innen, Mitarbeiter*innen des ASD sowie alle Beschäftigten, die mit Jugendlichen arbeiten, richtet.
Die Palette der Nutzungsmöglichkeiten eines Smartphones geht über mobiles Telefonieren weit hinaus. Es dient als Musikstation, Radio, Fotoapparat mit integriertem Bearbeitungs-studio, Wecker, Adressbuch, Diktiergerät, Taschenrechner, Terminplaner, Schreibmaschine, Fahrplanauskunft, Ticketverkäufer, Wetterdienst – „ein Büro in Zigarettenetui-Größe, das immer dabei ist. Für Kinder ist es zudem Spielekonsole, Videokamera, Kompass, Kino, Lexi-kon, Bibliothek“ u.v.m.[1] Eine ungestörte, den Anlagen entsprechende Persönlichkeitsent-wicklung ist im Zeitalter der digitalen Revolution von klein auf mitbestimmt vom reflektier-ten Umgang der Erziehungsberechtigten und der pädagogischen Einrichtungen mit den (digitalen) Medien sowie von der Fähigkeit zur individuellen Selbstkontrolle bei den Heran-wachsenden.[2] Im Mittelpunkt der 18. Fachtagung stehen also die Fragen nach den Risiken und Chancen des WWW.
Am Vormittag kann zwischen vier Workshops gewählt werden, die verschiedene Facetten der Internetnutzung (inklusive der Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien in der Schule) beleuchten. Im Nachmittagsplenum wird ein Peer-to-Peer-Ansatz vorgestellt. Die Einbeziehung von Digital Peers in formellen (Schule) und informellen (freie Jugendarbeit) Kontexten ist eine große Chance zur Förderung von Medienkompetenz. Theoretisch und „lebendig“ wird exemplarisch die Transfermöglichkeit in den Arbeitsalltag aufgezeigt. Ein „Markt der Möglichkeiten“, in dessen Rahmen alle Teilnehmenden ihre Materialien präsentieren können, rundet als Kontaktbörse die Veranstaltung ab.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Infos und Onlineanmeldung:

https://www.duisburg.de/vv/produkte/pro_du/dez_vi/53/fachtagung-ak-praevention.php

Flyer „Youth Wide Web – Fluch oder Segen?“

 

Titelbild: Pixabay